MUSIC YOUR LIFE

music your life

Grundsätzlich geht es beim der Ansprache von bestehenden oder zukünftigen Personenkreisen beim Thema „Musizieren“ um die „Überwindung“ und Motivation ein Instrument zu spielen – unabhängig von den Fähigkeiten und Talenten der Personen. 

Musik hat in unserer Gesellschaft eine große Bedeutung. Insbesondere aktives Musizieren ist wichtig, um sich von täglichen Zwängen entspannen zu können, Emotionen zu leben und eigene Kreativität zu fördern. Es ist unlängst bekannt, was Musik mit Körper, Geist und Seele eines Menschen anstellt. Zahlreiche positive Eigenschaften begleiten das Musizieren. 

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass aktives Musizieren die Kreativität und die allgemeine intellektuelle Entwicklung der Menschen fördert. Musizieren unterstützt diszipliniertes Arbeiten und stärkt die Persönlichkeitsentwicklung. Musik ist und bleibt elementare Ausdrucksform und Kompetenz des Menschen in allen Kulturen und Zeiten und gehört neben der Sprache, der Schrift und der bildenden Kunst zu den wichtigsten Kommunikationsformen. 

Als Spitzenverband der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche betrachtet die SOMM u. a. (frühkindliche) Bildung als Schwerpunkt ihrer Interessen und sieht darüber hinaus das „aktive Musizieren“ als ein Bestandteil für Bildung schlechthin. Musizieren prägt nachweislich soziales Verhalten, fördert die Intelligenz und ist zudem integratives Mittel: Musik kennt keine Grenzen und keine Nationalitäten.

Gerade deshalb versteht die Society Of Music Merchants unter dem Claim „Music Your Life ®“ mehr als das bloße spielen von Instrumenten. Steh‘ auf, fang‘ an, trau‘ Dich, Tu‘ es! – denn Musik bringt dich (zurück) in Leben.

Kampagne Musikmesse 2014 "Spaß@Musikmesse"

Die SOMM möchte seine Freunde und Follower von Facebook dazu einladen, über das Motiv einer aktuellen Anzeigenkampagne für verschiedene Printmedien mitzuentscheiden. Ausschlaggebend sind die meisten Likes für ein Motiv. Unter allen Teilnehmern verlosen wir zwei Eintrittskarten zur Musikmesse für Samstag, den 15.03.2014 in Frankfurt inkl. An- und Abreise mit der Bahn (2. Klasse). 

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wir in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Gewinnspiel sind an SOMM e.V. zu richten (somm(at)somm.eu).

Eine Teilnahme am Gewinnspiel ist ausschließlich zu den hier aufgeführten Teilnahmebedingungen möglich. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich an.

Die SOMM e. V. behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt abzubrechen oder zu beenden.

Teilnahmebedingungen

Musiker-Steckbriefe

Sanja, 13 Jahre, Schülerin // (c) SOMM / Markus Nass

Welche(s) Instrument(e) spielst Du?
Ich spiele Cello und Trompete.

Wann und wie hast Du das Spielen erlernt?
In der 2. Klasse habe ich auf der Grundschule mit dem Cellospielen angefangen. Und Trompete fing ich in der 5. Klasse auf dem Gymnasium an.

Warum hast Du damals angefangen ein Instrument zu spielen?
Da meine Eltern sehr musikbegeistert waren und sind und ich auf eine "Musikbetonte Grundschule" ging, fing ich an Cello zu lernen.

Warum spielst Du gerade dieses Instrument?
Ich mag die tiefen und beruhigenden Töne auf dem Cello. Dann wollte ich etwas Neues ausprobieren und Trompete machte mich sehr neugierig.

Warum machst Du Musik und was bedeutet Dir das Musikmachen?
Es  macht Spaß zu sehen, welche Fortschritte man macht. Durch beide Instrumente kann ich Jazz und Klassik spielen. Musikmachen bedeutet mir sehr viel, weil ich meine Gefühle mit in die Stücke hineintun kann. Manchmal komme ich in eine Art Trance und spiele einfach nur und höre mir zu.

Sophie, 13 Jahre, Schülerin // (c) SOMM / Markus Nass

Welche(s) Instrument(e) spielst Du?
Ich spiele Saxophon und Geige.

Wann und wie hast Du das Spielen erlernt?
Das Geigespielen habe ich im 2. Schuljahr auf der Grundschule im Streicherklassenunterricht begonnen; das Saxophonspielen auf dem Gymnasium in der 5. Klasse und der Jazz-Kooperative.

Warum hast Du damals angefangen ein Instrument zu spielen?
Ich ging auf eine "Musikbetonte Grundschule", da werden die Instrumente angeboten.

Warum spielst Du gerade dieses Instrument?
Ich fand sowohl Geige als auch Saxophon die interessantesten Instrumente.

Warum machst Du Musik und was bedeutet Dir das Musikmachen?
Beim Musikmachen kann man sehr gut Gefühle mit einbauen. Außerdem gibt es sehr schöne Stücke, die man dann vielleicht irgendwann sogar selbst spielen kann.

Ingsen, 51 Jahre, Software Support Engineer // (c) SOMM / Markus Nass

Welche(s) Instrument(e) spielst Du?
Gitarre/Bassgitarre, Mundharmonka

Wann und wie hast Du das Spielen erlernt?
Gitarre: im Jugendalter, autodidaktisch, später einige Stunden klassische Gitarre während der Studienzeit, noch später regelmäßigen Unterricht bei guten Gitarristen & Freund; Mundharmonika: frühe Kindheit, Geschenk der Oma nebst Anlernen, Festigung der eigenen Fähigkeiten autodidaktisch

Warum hast Du damals angefangen ein Instrument zu spielen?
Ich habe mich schon als Kind immer für Musik interessiert und habe  viele kindertaugliche Instrumente gehabt: selbstgebaute Flöte, Triola, Akkordeon; Musikunterricht dagegen war demotivierend da Zwang zum Text lernen usw.

Warum spielst Du gerade dieses Instrument?
Gitarrespielen entsprach dem jugendlichen Traum von freier Musikentfaltung mit einem Instrument.

Warum machst Du Musik und was bedeutet Dir das Musikmachen?
Es  macht Spaß und fördert die intuitive Entfaltung von Ideen. Weiterhin gibt es ein schönes Gefühl zusammen mit anderen zu musizieren und aufzutreten.

Peter, 38 Jahre, Musik PR // (c) SOMM / Markus Nass

Welche(s) Instrument(e) spielst Du?
Schlagzeug

Wann und wie hast Du das Spielen erlernt?
Mit 13/14 Jahren habe ich angefangen; erst 1 Jahr in einem Spielmannszug, um meinen Eltern zu beweisen, dass ich es ernst meine und danach 1,5 Jahre Unterricht für die Basics. Ab 16 habe ich in eigenen Bands gespielt und mir alles weitere selbst beigebracht. In Bands zu spielen ist die beste Schule, da es die eigene Kreativität fördert und man nach und nach zu seinem eigenen Spiel findet.

Warum hast Du damals angefangen ein Instrument zu spielen?
Von klein auf habe ich auf Pappkartons, Töpfen etc. rumgetrommelt und als Freunde ebenfalls mit dem Erlernen von Instrumenten angefangen haben, habe ich den Entschluss gefasst es mit Schlagzeug zu versuchen, da mich Rhythmen schon immer beeindruckt haben.

Warum spielst Du gerade dieses Instrument?
Ich glaube es lag mir einfach im Blut, da ich schon immer zu allem mitgetrommelt hatte, was um mich herum zu hören war. Sei es mit Messer und Gabel am Küchentisch zur Radiomusik oder das mit Händen und Füßen mitwippen / trommeln vom Rhythmus des Autoblinkers. Und ich liebe die Möglichkeiten des Improvisierens und wenn ich ehrlich bin auch   dass man von Anfang das Schlagzeugspielen auch ohne aufwendige Harmonielehre erlernen konnte. 

Warum machst Du Musik und was bedeutet Dir das Musikmachen?
Musikmachen und Schlagzeugspielen ist Balsam für die Seele. Es ist körperliche Ertüchtigung, zugleich kann man hervorragend abschalten und sich nur der Musik & Mitmusikern hingeben. Es ist kreativ & kann extrem erlebnisreich sein, wenn man z.B Konzerte spielt, Platten im Studio aufnimmt, etc. und man trifft viele interessante Menschen auf dem Weg. Eine rundum schöne Sache, die ich nur jedem Empfehlen kann, egal welches Alter. Mein letztes Bandprojekt: www.kju-music.de

Thomas, 36 Jahre, Redakteur // (c) SOMM / Markus Nass

Welche(s) Instrument(e) spielst Du?
Klavier, Schlagzeug, Plattenspieler (DJ)

Wann und wie hast Du das Spielen erlernt?
Klavier ab 5 Jahre, Schlagzeug ab 14, Plattenspieler (DJ) ab 17

Warum hast Du damals angefangen ein Instrument zu spielen?
Klavier = Eltern, Schlagzeug = weil in der Schulband ein Schlagzeuger fehlte, Plattenspieler (DJ) = weil ich merkte, dass ich mit Schlagzeug und Klavier niemals so gut würde, wie das, was ich gerne auf Platte höre.

Warum spielst Du gerade dieses Instrument?
?

Warum machst Du Musik und was bedeutet Dir das Musikmachen?
Weil Musik in mir Saiten zum Schwingen bringt, an die niemand und nichts anderes herankommt. Weil Musik und Klänge einer Logik gehorchen, die ich ohne weiteres Dazutun kapiere und ganz intuitiv verinnerliche. Weil Musik machen und Hören das unmittelbarste Indiz für so etwas wie Bewusstsein ist. Und damit eine wesentliche Grundlage für das, was wir menschliche Zivilisation nennen. Weil es wenig anderes gibt, was Menschen auf derart kollektive Art anspricht. 

Malte, 33 Jahre, Buchhändler // (c) SOMM / Markus Nass

Welche(s) Instrument(e) spielst Du?
Klavier

Wann und wie hast Du das Spielen erlernt?
Ich hatte vom 8. bis zum 18. Lebensjahr Klavierunterricht. Nach 10 Jahren Pause habe ich dann vor 6 Jahren wieder mit dem Klavier angefangen, um in einer Band mitspielen zu können.

Warum hast Du damals angefangen ein Instrument zu spielen?
Unser Klavier von zu Hause hat mich fasziniert.

Warum spielst Du gerade dieses Instrument?
Tasteninstrumente bieten klanglich so viele Möglichkeiten, die ich gerade im Bandkontext gerne nutze.

Warum machst Du Musik und was bedeutet Dir das Musikmachen?
Musik, wie ich sie gerne höre, auch selbst spielen zu können, macht mir Spaß und ich mag vor allem die Möglichkeit, mich darüber ausdrücken zu können. Musikmachen ist für mich die Tür aus dem Alltag heraus.

Tu es, bevor es zu spät ist

Die positiven Effekte des Musizierens sind zahlreich und reichen vom Ausbau sozialer Kompetenz bis zum Stressabbau. Umso verwunderlicher ist es, dass in Deutschland immer mehr Musikinstrumente in Kellern verschwinden und dort ihr Dasein fristen. Die SOMM - Society Of Music Merchants e. V. nimmt sich im Jahr 2012 unter dem Leitgedanken „Music Your Life!®“ dieser Problematik an. Eine große virale Kampagne mit der Botschaft „Tu es, bevor es zu spät ist“ bildet den Start dieser einmaligen Aktion. Weitere Infos sowie der Clip unter: www.music-your-life.eu

SOMM-AKADEMIE

Professionelle Fort- und Weiterbildung in der MI-Branche. Mehr ...

Deutschland macht Musik - spiel mit!

Mehr zum deutschlandweiten Aktionstag am 17.06.2017 hier.

Europäischer SchulmusikPreis 2017

Erfahren Sie mehr über den Wettbewerb und die aktuelle Ausschreibung. Weiter...

Wir fördern Kultur

Wir unterstützen zahlreiche Musikförderprojekte …

ECP-Datenbank

Mitgliederbereich