03.12.2007

Band-Equipment für 15 Schulen in Deutschland

Musik-Branchenverband SOMM unterstützt Schülerband-Wettbewerb SchoolJam mit Förderpreisen
SOMM e.V. wird ab sofort den bundesweit bekannten und erfolgreichen Schülerband-Wettbewerb „SchoolJam“ mit Instrumenten unterstützen. Jeweils eine Schule in den 15 SchoolJam-Zwischenfinalstädten erhält Band-Equipment – insgesamt beträgt der Wert der zur Verfügung gestellten Musikinstrumente rund 50.000 Euro. Der Verband Society of Music Merchants, in dem Hersteller, Vertriebe, Einzelhändler und Fachmedien für Musikinstrumente und Zubehör in Deutschland organisiert sind, möchte mit seiner Initiative der Problematik knapper Budgets an deutschen Schulen begegnen. So soll das Musizieren mit seinen wertvollen Aspekten wie verbessertes Sozialverhalten und gesteigerte Lernmotivation weiter gefördert werden. Dank der Unterstützung können sich Schülerinnen und Schüler künftig in Musik AGs und Band-Projekten vermehrt engagieren und Spaß am Musik machen finden.

Teilnahmeberechtigt sind alle Schulformen in den Städten Bremen, Hamburg, Rostock, Berlin, Kassel, Leipzig, Erfurt, Nürnberg, München, Stuttgart, Freiburg, Frankfurt, Dortmund, Hannover und Köln. Die dort ansässigen Musiklehrer müssen lediglich erläutern, welche Instrumente benötigt werden sowie welche Musikprojekte geplant sind. Ihre Bewerbung schicken sie an somm@schooljam.de. Welche Schulen gefördert werden, entscheidet eine unabhängige Jury. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Übergabe der SOMM Förderpreise findet am jeweiligen Tag der SchoolJam-Zwischenfinals statt. Die Instrumente im Wert von über 3.000 Euro pro Schule werden von Mitgliedern der SOMM zur Verfügung gestellt. Weitere Infos unter www.somm.eu.

„Wir als Branchenverband freuen uns sehr, dass wir in Zusammenarbeit mit SchoolJam die Möglichkeit erhalten, aktiv Schulen in Deutschland mit Musikinstrumenten auszustatten. Damit führen wir verstärkt Jungendliche und Kinder an das Musizieren heran. Die musische Bildung an unseren Schulen ist unerlässlich und muss weiter konsequent gefördert werden. Sie wirkt sich äußerst positiv auf das Lernverhalten in allen Fächern und das Sozialverhalten junger Menschen aus“, sagt Garry Baumeister, Geschäftsführer der SOMM. „Es ist unser erklärtes Ziel, das aktive Musizieren in Deutschland wieder stärker in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens zu rücken. Bereits durch unsere bundesweite Plakataktion haben wir insbesondere bei Jugendlichen die Lust am Musikmachen geweckt. Mit der Förderung der 15 Schulen ist ein weiterer Schritt in diese Richtung getan, die Popularität des Musizierens in dieser Zielgruppe wird langfristig gesteigert.“

SchoolJam ist ein bundesweites Schülerband-Festival, das auf Initiative der Zeitschriften KEYBOARDS, SOUND & RECORDING, GITARRE & BASS und STICKS in Kooperation mit SOMM, VIVA, der Musikmesse Frankfurt und dem Deutschen Musikrat jährlich veranstaltet wird. Gesucht werden die besten Schülerbands Deutschlands, die Auftritte bei großen Openair-Festivals (zum Beispiel Rock am Ring), Band-Touren im In- und Ausland sowie Aufnahmen in professionellen Studios gewinnen können. Mit der Förderung durch die SOMM haben nun darüber hinaus alle interessierten Schulen in den 15 Zwischenfinalstädten die Chance, ihre Schüler langfristig dem Musizieren zu öffnen und ihnen ein entsprechendes Band-Equipment zur Verfügung zu stellen.