22.03.2011

Verband der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche bietet CMM-Zertifikat auch für Nicht-Mitglieder an – Verkaufsförderung steht im Mittelpunkt der Ausbildung

Berlin, 22. März 2011 – Der Branchenverband der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche SOMM e. V. bietet ab sofort die Zusatzausbildung „Certified Music Merchant“ (CMM) auch für Nicht-Mitglieder an. Bisher konnten nur Mitglieder der Society Of Music Merchants (SOMM) an der Fortbildung teilnehmen. Das teilte der Verband heute in Berlin mit. Mit dem Angebot der Zusatzausbildung zum CMM ergänzt der Verband die aktuelle Ausbildungssituation im Groß- und Einzelhandel sinnvoll, da eine spezifische Wissensvermittlung im Bereich der Musikinstrumentenbranche (MI-Branche) an Berufsschulen derzeit nicht stattfindet. Aus diesem Grund hat sich der Branchenverband SOMM e. V. Ende 2008 dazu entschlossen, Interessierten aus der MI-Branche eine Zusatzausbildung anzubieten. „Uns liegt sehr viel an der Ausbildung unserer Fachkräfte im Groß- und Einzelhandel. Es sind schließlich genau diese Personen, die unsere Produkte an den Konsumenten bringen. Und es liegt ein wesentlicher Unterschied darin, ob ein Händler ein Mobiltelefon oder ein Musikinstrument verkauft, was leider bei der allgemeinen Grundausbildung an Berufsschulen nicht berücksichtigt wird“, sagte Daniel Knöll, Geschäftsführer der SOMM e. V. Im Einzelnen werden bei der Fortbildung grundlegende Geschäftsabläufe, kompetentes Beraten und Verkaufen, musikalisches Empfinden sowie kaufmännisches Denken und umfassende Musik- und Branchenkenntnisse vermittelt. Die Zusatzausbildung erfolgt in insgesamt drei aufeinander aufbauenden Kursen. Am Ende der Ausbildung, die sich über 12 Monate steckt, erfolgt eine mündliche und schriftliche Abschlussprüfung, die den absolvierenden Teilnehmern besondere Kenntnisse und branchenspezifische Fähigkeiten zertifiziert. Seit diesem Jahr ermöglicht die SOMM die Teilnahme auch Nicht-Mitgliedern des Verbandes. „Unsere Branche braucht gute Fachkräfte. Es wäre fahrlässig, wenn wir nur unseren Mitgliedern die Möglichkeit der zertifizieren Weiterbildung ermöglichen würden. Es geht uns um die öffentliche Wahrnehmung der gesamten Branche und deshalb müssen wir hier Barrieren abbauen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen die Zusatzausbildung allen Interessierten zu öffnen“, so Knöll weiter. Weitere Informationen zur aktuellen CMM-Staffel die im Mail 2011 beginnt, finden Sie unter www.somm.eu im Bereich Service/Ausbildung.