11.12.2019

[SOMM] Chinas Corporate Social Scoring System (SCS): Was kommt auf Unternehmen der MI-Branche zu? Sowohl aus China importierende als auch exportierende Unternehmen könnten betroffen sein

Auf Nachfrage hat uns der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK) darüber informiert, dass Chinas Corporate Social Scoring System (SCS) Mitte 2020 in Kraft treten soll. Davon betroffen sollen nach derzeitigem Kenntnisstand sowohl aus China importierende als auch exportierende Unternehmen sein.

Das Thema ist von hoher Zukunftsrelevanz, da mit einem umfassenden Scoring-System für Unternehmen Steuerungsmechanismen des Marktes und Rechtssystems in ein bisher beispielloses Meta-System übertragen werden, das auf einem intransparenten Algorithmus beruht.

Zur Zeit fehlen noch substanzielle Informationen zur Systematik und Funktion des Scoring-Systems sowie über vorzubereitende Maßnahmen. Es ist bisher unklar, welche konkreten Auswirkungen auf den Unternehmensalltag zu erwarten sind.

Der DIHK ist aktuell intensiv mit dem Thema befasst und bereitet gemeinsam mit seinem Standort in Peking eine Handreichung vor, die Ihnen die SOMM - sobald finalisiert  - zur Verfügung stellen wird.

Bis dahin verweist der DIHK auf ein Statement der Deutschen Handelskammer in China, der hier aufgerufen werden kann.

Wir halten Sie über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.