13.03.2020

Musikmesse und Musikmesse Plaza 2020 sowie Veranstaltungen des Musikmesse Festivals mit über 1.000 Personen abgesagt

Auf Anweisung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration können die „Musikmesse Plaza“ (3. und 4. April) sowie die Konzerte des „Musikmesse Festivals“ (31. März – 4. April) mit über 1.000 Besuchern nicht stattfinden. Zum aktuellen Zeitpunkt kann nicht davon ausgegangen werden, dass sich die Lage für einen zeitnahen Nachholtermin der internationalen Musikmesse ändert. Daher wird auch die Musikmesse in 2020 nicht mehr stattfinden.

Am 12. März hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration Allgemeinverfügungen zum Verbot von Großveranstaltungen erlassen, zu denen mehr als 1.000 Besucher erwartet werden. Bereits zuvor war die Musikmesse, Europas größte Fachmesse der Musikwirtschaft, aufgrund von besonderen Auflagen vor dem Hintergrund der verstärkten Verbreitung von SARS-CoV-2 Infektionen verschoben worden.

In diesem Zuge sind sämtliche Veranstaltungen, die im genannten Zeitraum auf dem Messegelände geplant waren, abgesagt. Dazu zählen

unter anderem die Highlight-Konzerte von Freya Ridings, Max Herre, Moop Mama und Shantel & Bucovina Club Orkestar sowie die All-Star-Shows „Randy Rhoads Remembered“, „Ultimate Jam“ und „Rabid Dogs of Rock“. Für die Austragung der geplanten Konzerte in den Frankfurter Clubs und Spielstätten sind die jeweiligen Veranstalter verantwortlich. Unter www.musikmesse-festival.com erhalten Besucher stets aktuelle Informationen, welche der Events stattfinden können.

„Nach der Verschiebung der Musikmesse haben wir alle Kräfte gebündelt, um zum geplanten Zeitpunkt dennoch ein großartiges Fest der Musik in Frankfurt zu feiern. Die Absagen bedauern wir sehr, sind jedoch der Überzeugung, dass diese Maßnahmen unter den aktuellen Umständen unausweichlich sind“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH. „Wir bedanken uns bei allen Künstlern, Veranstaltern und zahlreichen Partnern aus der Region für die bisherige tolle Zusammenarbeit und freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr“, ergänzt Wolfgang Weyand, Director Musikmesse + Festival.

Der Termin für die Musikmesse 2021 wird in Kürze bekannt gegeben.

Weitere Informationen: www.musikmesse.com
www.musikmesse-plaza.comwww.musikmesse-festival.com      

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.600* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 733* Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2019